Warum es nicht umweltfreundlich ist, für Wirtschaftswachstum zu sein

Erneuerbare Energien 9 15

Inmitten der heutigen Lebenshaltungskostenkrise viele Menschen die kritisch sind der Idee des Wirtschaftswachstums siehe an Gelegenheit. In ihrem jüngsten Buch Die Zukunft ist DegrowthSo argumentieren beispielsweise die prominenten Befürworter Matthias Schmelzer, Aaron Vansintjan und Andrea Vetter, dass die Post-Covid-Inflation überwiegend durch die inhärente Instabilität des kapitalistischen Systems verursacht wurde.

Dies geschah in Form von Problemen mit globalen Lieferketten und der Inflation der Vermögenspreise, die auf staatliche Maßnahmen als Reaktion auf die Pandemie zurückzuführen waren. Da dasselbe System ihrer Ansicht nach auch verantwortlich für die Verursachung des Klimawandels, die Abkehr von ihm und die Eindämmung des Wirtschaftswachstums, auf das er sich stützt, wird dazu beitragen, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Argumente wie diese erinnern und sind direkt beeinflusst von ein berühmter wissenschaftlicher Bericht von 50 Jahren namens Grenzen des Wachstums. Verfasst von einer Gruppe von Forschern im Auftrag der Denkfabrik Club of Rome, warnte es vor einem „Überschießen und Zusammenbruch“ der Weltwirtschaft innerhalb von 100 Jahren.

Die Forscher prognostizieren dass dieser Rückgang durch exponentielles Bevölkerungswachstum, Industrialisierung, Umweltverschmutzung, Nahrungsmittelproduktion und Ressourcenverknappung verursacht würde. Die Antwort, so sagten sie, sei der Übergang zu einem Zustand wirtschaftlicher und ökologischer Stabilität, der weit in die Zukunft tragbar sei.

Wenn das Ölkrise Von Oktober 1973 bis März 1974 vervierfachte sich der Ölpreis, was als Bestätigung der Vorhersage des Berichts über einen dramatischen Anstieg des Ölpreises angesehen wurde. Ein berühmter Newsweek Ausgabe von Ende 1973 lief mit der Überschrift „Alles ausgegangen“, neben einem Bild von Uncle Sam Blick in ein leeres Füllhorn.

Doch entgegen den Vorhersagen im Limits-Bericht wurde der Ölschock nicht durch Ressourcenknappheit, sondern durch Geopolitik verursacht. Die Saudis und das Öllieferantenkartell Opec hatten ein Ölembargo gegen den Westen verhängt, um gegen die US-Bewaffnung Israels in seinen Kriegen gegen Syrien und Ägypten zu protestieren.

Ein ähnliches Missverständnis liegt den Argumenten zugrunde die heutigen Degrowther über die Lebenshaltungskostenkrise. Die Öl- und Gasknappheit, die zu steigenden Preisen führt, ist hauptsächlich auf den Ukrainekrieg und einen Rückgang der Lieferungen zurückzuführen, da die Majors aufgrund der Netto-Null-Agenda weniger in die Produktion investieren.

Falsche Ökonomie

Die Autoren des Limits-Berichts haben nicht nur aus den falschen Gründen einen Anstieg der Ölpreise vorhergesagt, sie haben auch nicht bedacht, wie der Markt darauf reagieren würde. Höhere Preise verringerten die Nachfrage und gaben Anreize für energieeffiziente Investitionen und die Ölexploration, wobei große neue Reserven identifiziert wurden.

Wachstum hat (noch) nicht durch Ressourcenknappheit eingeschränkt, teils weil uns der technologische Fortschritt ermöglicht, aus weniger mehr zu machen, teils aufgrund der Marktkräfte. Wenn ein Produkt oder eine Ware teurer wird, verbrauchen die Menschen entweder weniger davon oder wechseln zu einer Alternative.

Die Realität sieht also so aus, dass die Inflation im Laufe der Zeit durchaus nachlassen kann, natürlich abhängig davon, was die Zentralbanken mit der Geldpolitik machen. Ebenso könnte das Streben nach Degrowth inflationär oder deflationär sein. Es hängt davon ab, ob das Angebot an Gütern und Dienstleistungen stärker sinkt als die Nachfrage.


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Sowohl in den 1970er Jahren als auch heute ist eines der Hauptprobleme ein grundlegendes Missverständnis darüber, was Wirtschaftswachstum ist und was es antreibt. Es wird als mengengesteuert angesehen, in dem Sinne, dass Degrowther glauben, dass es eine unersättliche Nachfrage nach mehr vom Gleichen gibt, was auch der Fall sein wird schließlich haben „verheerende Folgen für die lebende Welt“.

Bei Wirtschaftswachstum geht es jedoch mehr um Qualität als um Quantität. Es geht beispielsweise nicht nur darum, mehr Autos zu produzieren, sondern sie sparsamer oder elektrisch zu machen. Dies wiederum schafft eine Nachfrage nach verschiedenen Ressourcen, wie zum Beispiel Lithium für Batterien.

Oder um ein weiteres Beispiel dafür zu geben, wie Ökonomen das Wachstum sehen: Eine wichtige Studie untersuchte, wie der Preis von a Lichteinheit fiel im Laufe der Zeit. Denn als die Technologie von Kerzen auf moderne Glühbirnen umgestellt wurde, sanken die Produktionskosten in Form von Arbeitsstunden dramatisch.

Doch in einer anderen Hinsicht haben die Degrowther vollkommen recht. Auch hier lohnt sich ein Blick zurück auf den Limits-Bericht, um dies zu verstehen. Um ihren Basisfall zu testen, untersuchten die Forscher verschiedene alternative Szenarien, wie sich die Zukunft entwickeln könnte.

Zum einen gingen sie davon aus, dass sich der weltweite Bestand an verfügbaren nicht erneuerbaren Ressourcen verdoppelt. Das bedeutete, dass Knappheit weniger ein Problem darstellte als in ihrem Basisszenario. Sie sagten jedoch voraus, dass dies, anstatt eine Katastrophe abzuwenden, stattdessen zu einer schädlichen Zunahme der mit der Wirtschaftstätigkeit verbundenen Umweltverschmutzung führen würde.

Umweltverschmutzung ist in der Tat zu einem größeren Problem geworden als Ressourcenknappheit. Zum Beispiel, Grenzen vorhergesagt die CO₂-Konzentration in der Atmosphäre würde 435 Teile pro Million (ppm) erreichen bis 2022, wenn die Trends beim Verbrauch fossiler Brennstoffe unvermindert anhalten. Derzeit sind es 421 ppm, also waren sie ziemlich nah dran. Diese Verbindung zwischen Umweltschäden und der Wirtschaft ist das wichtigste Vermächtnis des Berichts.

Verwaltung des Reichtums der Nationen

Nach der Limits-These Ökonomen begann mit der Einarbeitung die Idee endlicher Ressourcen expliziter in Modelle des Wirtschaftswachstums einfließen. Dies bildete die Grundlage des ökonomischen Ansatzes für nachhaltige Entwicklung, der besagt, dass man Generationengerechtigkeit erreicht, indem man die Erlöse endlicher Ressourcen in andere Vermögenswerte wie Gebäude, Maschinen oder Werkzeuge reinvestiert.

Wenn beispielsweise 1 US-Dollar Öl aus dem Boden gefördert wird, sollte 1 US-Dollar an anderer Stelle reinvestiert werden. Obwohl noch weit davon entfernt, allgemein angenommen zu werden, haben einige ölproduzierende Nationen wie z Norwegen mach das.

Eine verwandte Idee ist, dass wir wegziehen sollte davon ab, über das Wachstum des Volkseinkommens nachzudenken und sich stattdessen auf die Verwaltung des Volksvermögens zu konzentrieren. Reichtum in diesem Zusammenhang bezieht sich auf alle Vermögenswerte, aus denen Menschen Wohlergehen und Veränderungen beziehen Vermögen pro Kopf – in der Fachsprache „echtes Sparen“ genannt – sind Indikatoren dafür, ob Entwicklung nachhaltig ist.

Der Schlüssel liegt darin, den richtigen Preis für verschiedene Arten von Vermögenswerten festzulegen, einschließlich der Berücksichtigung Schäden durch Verschmutzung. Zum Beispiel ist Kohlenstoff eindeutig sehr wichtig bei der Bewertung von Vermögensänderungen. Folgende Tabelle verwendet unsere Berechnungen, um eine Alternative zur Verwendung des BIP zur Messung des Fortschritts im 20. Jahrhundert aufzuzeigen.

Wie sich der „Reichtum“ pro Kopf im 20. Jahrhundert verändert hatErneuerbare Energien2 9 15 Autorenangaben/Unsere Welt in Daten

Anstatt Degrowth zu fördern, wird es jetzt von akzeptiert Die meisten Umweltökonomen dass dieses Maß des menschlichen Reichtums eine sinnvolle Ergänzung zum BIP darstellt. Dies wird von den Regierungen zunehmend ernst genommen. Beispielsweise haben die USA dies kürzlich angekündigt Buchhaltung starten für seine Naturschätze.

Aber wenn wir den Streit über die Änderung der Grundlage gewinnen wollen, auf der wir den menschlichen Fortschritt messen, ist es wichtig, dass wir uns über die Gründe dafür im Klaren sind. Zu glauben, dass Wirtschaftswachstum von Natur aus schlecht ist, ist nicht hilfreich.Das Gespräch

Über den Autor

Eoin McLaughlin, Wirtschaftsprofessor, University College Cork; Cristián Ducoing, Dozent für Nachhaltigkeitstransformationen im Zeit- und Raumverlauf, Lund Universityund Les Oxley, Wirtschaftsprofessor, Universität von Waikato

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Hier klicken für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



Sie Könnten Auch Mögen

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

VERFÜGBARE SPRACHEN

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeeliwhihuiditjakomsnofaplptroruesswsvthtrukurvi

MOST READ

Tod durch Verschmutzung 11 11
Luftverschmutzung kann weit mehr Todesfälle verursachen als bisher angenommen
by Katherine Gombay
Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, kombinierten die Forscher Gesundheits- und Sterblichkeitsdaten für sieben Millionen …
Hexerei und Amerika 11 15
Was uns der griechische Mythos über die moderne Hexerei erzählt
by Joel Christensen
Das Leben an der North Shore in Boston im Herbst bringt das wunderschöne Drehen der Blätter und ...
Unternehmen zur Rechenschaft ziehen 11 14
Wie Unternehmen über soziale und wirtschaftliche Herausforderungen sprechen können
by Simon Pek und Sebastian Mena
Unternehmen stehen unter zunehmendem Druck, soziale und ökologische Herausforderungen wie …
junge Frau oder Mädchen, die an einer Graffitiwand stehen
Zufall als Übung für den Geist
by Bernard Beitman, MD
Auf Zufälle zu achten, trainiert den Geist. Sport tut dem Geist genauso gut wie …
Menschen, die sich an den Händen halten
7 Möglichkeiten, die Welt und unsere Gemeinschaften zu verändern
by Cormac Russell und John McKnight
Abgesehen von der Vernetzung für die Nachbarschaft, welche anderen Funktionen übernehmen lebendige Nachbarschaften?…
Was Jugendliche wollen 11 10
Was soll ich gegen all dieses wirklich schlechte Klimakram tun?
by Phoebe Quinn und Katitza Marinkovic Chavez
Viele junge Menschen fühlen sich angesichts des Klimawandels ängstlich, machtlos, traurig und wütend. Allerdings sind da…
Bögen, die sich im Wasser spiegeln
Egoismus in einem Kloster: Führungslektionen von einem Mönch und seinem Bruder
by David C. Bentall
„Kurz nachdem mein Bruder geheiratet hatte, rief er mich an, um sich zu entschuldigen. Er sagte, er habe nicht gemerkt, wie …
Plötzlicher Kindstod Syndrom 11 17
So schützen Sie Ihr Baby vor dem plötzlichen Kindstod
by Rachel Mond
Jedes Jahr sterben etwa 3,400 US-Säuglinge plötzlich und unerwartet im Schlaf, so die…

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | Innerpower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.