Jobs sind oben! Die Löhne steigen! Warum also so düster?

Folgen der Inflation 12 4
Warum so traurig, George? Chuck Savage über Getty Images

Zu jeder anderen Zeit ist die Jobnachrichten, die am 2. Dezember 2022 veröffentlicht wurden, wäre Grund zum Jubeln.

In den USA wurden im November 263,000 Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft geschaffen, wodurch die Arbeitslosenquote bei niedrigen 3.7 % blieb. Darüber hinaus sind die Löhne gestiegen – der durchschnittliche Stundenlohn stieg um 5.1 % im Vergleich zum Vorjahr.

Warum feiere ich nicht? Ach ja: Inflation.

Die rosigen Beschäftigungszahlen kommen trotz wiederholte Bemühungen der Federal Reserve den Arbeitsmarkt und die Gesamtwirtschaft im Allgemeinen in ihrem Kampf gegen die zu zähmen schlimmste Inflation seit Jahrzehnten. Die Fed hat jetzt den Basiszinssatz um das Sechsfache erhöht im Jahr 2022 von einem historischen Tief von etwa null auf eine Bandbreite von 3.75 % bis heute 4 %. Eine weitere Erhöhung wird am 13. Dezember erwartet. Die Inflation bleibt jedoch hartnäckig hoch und liegt derzeit bei einem Wert Jahresrate von 7.7%.

Der wirtschaftliche Grund für die Erhöhung der Zinssätze besteht darin, dass sie die Geschäftskosten für Unternehmen erhöhen. Dies wiederum wirkt als Bremse auf die Wirtschaft, was die Inflation abkühlen sollte.

Aber das scheint nicht zu passieren. Ein genaueres Eintauchen Arbeitsmarktbericht November verrät warum.

Sie zeigt, dass die Erwerbsquote – wie viele Amerikaner im erwerbsfähigen Alter einen Job haben oder einen suchen – bei knapp über 62.1 % festsitzt. Wie der Bericht feststellt, hat sich diese Zahl im November „wenig verändert“ und zeigt „wenig Nettoveränderung seit Anfang dieses Jahres“. Tatsächlich liegt sie um 1.3 Prozentpunkte unter dem Niveau vor der COVID-19-Pandemie.

Dies deutet darauf hin, dass die Erwärmung des Arbeitsmarktes durch angebotsseitige Probleme getrieben wird. Das heißt, es gibt nicht genug Leute, um die ausgeschriebenen Stellen zu besetzen.

Unternehmen wollen nach wie vor einstellen – wie die über den erwarteten Stellenzuwachs angeben. Da jedoch weniger Menschen aktiv nach Arbeit in den USA suchen, müssen Unternehmen noch einen Schritt weiter gehen, um für Arbeitssuchende attraktiv zu sein. Und das bedeutet, höhere Löhne anzubieten. Und höhere Löhne – sie stiegen um 5.1 % im November gegenüber einem Jahr zuvor – tragen zu einer steigenden Inflation bei.

Das bringt die Fed in eine sehr schwierige Lage. Einfach gesagt, es gibt nicht viel, was es gegen angebotsseitige Probleme auf dem Arbeitsmarkt tun kann. Das wichtigste monetäre Instrument zur Beeinflussung von Arbeitsplätzen sind Zinserhöhungen, die die Geschäftstätigkeit verteuern, was sich auf die Einstellung auswirken sollte. Aber das betrifft nur die Nachfrageseite – also Arbeitgeber und Einstellungspolitik.

Wo bleibt also die Möglichkeit weiterer Zinserhöhungen? Aus Sicht eines Ökonomen deutet dies darauf hin, dass die Fed am 75. Dezember eher einen Anstieg der Leitzinsen um mehr als 13 Basispunkte im Auge hat als eine Lockerung ihrer Politik als Vorsitzender Jerome Powell hatte erst am 30. November vorgeschlagen. Ja, dies würde das Problem des Arbeitskräfteangebots, das das Lohnwachstum fördert, immer noch nicht lösen, aber es könnte dennoch dazu beitragen, die Gesamtwirtschaft abzukühlen.

Das Problem ist, dass dies die Chancen erhöhen würde, auch die US-Wirtschaft in eine Rezession zu treiben – und das könnte eine sein ziemlich böse Rezession.


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Das Lohnwachstum bleibt immer noch hinter der Inflation zurück, und aus dem einen oder anderen Grund haben sich die Menschen aus dem Arbeitsmarkt zurückgezogen. Die logische Annahme ist, dass amerikanische Familien diese beiden Faktoren ausgleichen haben in ihre Ersparnisse eingetaucht.

Statistiken belegen dies. Die persönliche Sparquote – also der nach Steuern und Geldausgaben verbleibende Teil des Einkommens – ist stark gesunken, von 2.3 % vor der Pandemie auf 9.3 % im Dezember gesunken. Tatsächlich ist es der niedrigste Wert seit 2005.

Ja, die Beschäftigung ist also robust. Aber das verdiente Geld wird durch die steigende Inflation aufgezehrt. Unterdessen wird das Sicherheitsnetz aus Ersparnissen, das Familien möglicherweise benötigen, immer kleiner.

Kurz gesagt, die Menschen sind nicht auf die Rezession vorbereitet, die um die Ecke lauern könnte.

Und deshalb bin ich düster.Das Gespräch

Über den Autor

Edouard Wemy, Assistenzprofessor für Volkswirtschaftslehre, Clark Universität

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Klicken hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Klicken hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Klicken hier für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Klicken hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



Sie Könnten Auch Mögen

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

VERFÜGBARE SPRACHEN

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeeliwhihuiditjakomsnofaplptroruesswsvthtrukurvi

MOST READ

buntes Bild des Gesichts einer Frau, die Stress und Traurigkeit erfährt
Vermeidung von Angst, Stress und dem frühen Auftreten von kardiovaskulären Gesundheitsproblemen
by Bryant Lusk
Angststörungen werden seit langem mit dem frühen Auftreten und Fortschreiten von kardiovaskulären…
wenn Pharmaunternehmen ehrlich wären 1 16
Wie die Pharmaindustrie Desinformationen nutzt, um die Reform der Arzneimittelpreise zu untergraben
by Joel Lexchin
Pharmaunternehmen drohen seit über 50 Jahren jedes Mal, wenn Regierungen etwas tun, das …
Küste ist gut für die Gesundheit 1 14
Warum Winterspaziergänge am Meer gut für Sie sind
by Nick Davies und Sean J Gammon
Die Idee, dass es irgendwo in der Mitte des Monats einen „Blauen Montag“ gibt, an dem sich die Menschen fühlen …
eine gesunde Ernährung beibehalten2 1 19
Warum pflanzenbasierte Ernährung eine richtige Planung braucht
by Hazel Flug
Vegetarismus wurde bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. in Indien praktiziert und ist stark mit…
China sinkende Bevölkerung 1 21
Die Bevölkerung Chinas und der Welt geht jetzt zurück
by Xiujian Peng
Chinas nationales Statistikamt hat bestätigt, was Forscher wie ich schon lange …
sind Fische glücklich 1 18
Sind die Fische in Ihrem Aquarium glücklich? Hier ist, wie Sie sagen können
by Matt Parker
Wasserlebewesen scheinen nicht die gleiche emotionale Reaktion hervorzurufen. Und diese Diskrepanz trübt sich…
Winnie the Pooh und Rabbit sitzen vor einem Globus, der mit den Worten „Love erwacht in mir“ usw.
Erwachen aus unserer Amnesie: Vom Niederen Selbst zum Höheren Selbst
by Lukas Lafitte
Hades ist in diesem Fall das Bewusstsein der totalen Trennung des niederen Selbst vom höheren …
auf gesunde Ernährung achten 1 19
Achten Sie auf Ihr Gewicht? Möglicherweise müssen Sie nur kleine Änderungen vornehmen
by Henriette Graham
Abnehmen ist einer der beliebtesten Neujahrsvorsätze, aber es ist einer, den die meisten von uns…

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | Innerpower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.