Wie die Philosophie der Vergangenheit uns helfen kann, uns die Wirtschaft der Zukunft vorzustellen

Die Wirtschaft der Zukunft finden 1 5
 Es ist notwendiger denn je, die Grundlagen unserer Wirtschaftsordnung zu hinterfragen. (Shutterstock)

Die Wirtschaft macht aus den falschen Gründen Schlagzeilen – Geschichten über steigende Preise, Lieferengpässe und eine drohende Rezession haben es in diesen Tagen häufig auf die Titelseite geschafft.

Das die aktuelle Wirtschaftskrise vertieft das seit langem bestehende Problem der sozialen Ungleichheit, Vergrößerung der Kluft zwischen Arm und Reich – ein Problem, das bereits durch die beschleunigt wurde Große Rezession 2008 und wirtschaftlicher Schock durch die COVID-19-Pandemie.

Das reichste Land der Welt, die US, gehört zu den drastischsten Beispielen für diesen Trend. Heute verdienen amerikanische CEOs 940 Prozent mehr als ihre Kollegen im Jahr 1978. Ein typischer Arbeiter hingegen geht nur mit 12 Prozent mehr Geld nach Hause als Arbeiter von 1978.

Als ein Bericht des Economic Policy Institute zeigt, spiegeln steigende CEO-Gehälter keine Veränderung des Wertes von Fähigkeiten wider – sie repräsentieren eine Machtverschiebung. Über Jahrzehnte hinweg hat die amerikanische Politik die Verhandlungsmacht der Arbeitnehmer untergraben entmutigend und behindern selbstorganisierende Bemühungen, wie z GewerkschaftsbildungDas Vermögen einer Minderheit auf Kosten der Mehrheit bedeutet, dass die Macht in den Händen weniger Personen konzentriert wird, meist Männer. Es ist nicht verwunderlich, dass Zahlen wie Donald Trump, Mark Zuckerberg und Elon Musk unverhältnismäßige Auswirkungen auf unsere Gemeinschaften haben – manchmal mit verheerenden Folgen, die unsere demokratischen Institutionen bedrohen.

Wirtschaft mit menschlichem Antlitz

Es ist notwendiger denn je, die Grundlagen unserer Wirtschaftsordnung zu hinterfragen. Die Suche nach alternativen Wirtschaftsmodellen wird jedoch durch konventionelle Denkmuster erschwert.

Viele glauben wir stehen vor einer krassen Wahl zwischen kapitalistischer Marktwirtschaft einerseits und sozialistischer Planwirtschaft andererseits.

Obwohl wir in einer Welt leben, die Wirtschaftsmodelle absolutistisch definiert, muss es nicht so sein. Wir argumentieren, dass die psychologischen und sozialen Perspektiven auf die Ökonomie, die von Philosophen des 19. Jahrhunderts wie z Georg Wilhelm Friedrich Hegel, John Stuart Mill und Georg Simmel kann uns helfen, Wirtschaft mit einem menschlichen Antlitz neu zu denken.

Diese Denker waren davon überzeugt, dass eine gute Wirtschaftsordnung Elemente des klassischen Kapitalismus (wie z freien Markt in Waren und Dienstleistungen) mit Elementen des klassischen Sozialismus (wie z kollektives Eigentum dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. Produktionsmittel). Wir nennen es wirtschaftlicher Pluralismus.

Hegel und das Wohlstandsproblem

Hegel ist ein gutes Beispiel für einen wirtschaftlich pluralistischen Denker. In seinem 1820 Philosophie des Rechts, präsentierte er eine umfassende Reflexion über die moderne Ökonomie. Er diskutierte den Markt und seine Funktionsweisen, soziale Ungleichheit und sogar die Entstehung von Wünschen durch Werbung und Konsumkultur.

Unter den vielen Themen, die er untersuchte, war die Wohlstandsproblem. Hegel war nicht nur besorgt über die von der modernen Marktwirtschaft geschaffene Armut, sondern auch über die Konzentration extremen Reichtums in wenigen Händen.


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Hunderte von Jahren schreiben, bevor moderne Multimilliardäre auf der Bildfläche erschienen, Das hat schon Hegel behauptet „Beide Seiten, Armut und Wohlstand, stellen die Geißel (Verderben) der Zivilgesellschaft dar.“

Hegels Analyse ist sogar noch vorausschauender: Er glaubte, dass Wohlstand die kontraintuitive Tendenz unter den Reichen geschaffen hat, sich von der Gesellschaft als Opfer und entrechtet zu fühlen. Infolgedessen empfanden die Wohlhabenden alle sozialen Forderungen wie Steuern als ungerechtfertigte Eingriffe in ihre persönliche Freiheit.

Hegel dachte, dass dieses Gefühl der Viktimisierung zu einer unerwarteten Bindung zwischen denen an der Spitze der Wirtschaftspyramide und denen am unteren Ende führen könnte – eine Bindung, die Unterschiede im Lebensstil und gegenseitige Antipathie überwindet, um ein Bündnis zu bilden, das die Zivilgesellschaft von beiden Seiten angreift. Das Phänomen der Trumps MAGA-Allianz ist ein interessantes modernes Beispiel dafür.

Wirtschaft neu denken

Im Gegensatz zu einigen späteren Sozialisten glaubte Hegel nicht, dass Probleme des Wohlstands am besten durch die Einführung einer Planwirtschaft behoben würden, die die Gleichheit des Reichtums erzwingt. Stattdessen war sein Ansatz pluralistisch.

Er plädierte für einen freien Marktaustausch gepaart mit kooperativen Produktionsweisen, die – in gewisser Hinsicht – ähnlich sind moderne Arbeitergenossenschaften.

Wenn der größte Teil der wirtschaftlichen Produktion in der Gesellschaft kooperativ organisiert wäre, glaubte Hegel, würden wohlhabendere Subjekte in die wirtschaftliche Entscheidungsfindung mit anderen eingebettet und die schädliche „Viktimisierungsbindung“ zwischen Arm und Reich durch eine kollektive Identität auf der Grundlage gemeinsamer wirtschaftlicher Handlungsfähigkeit ersetzt .

Wenn wir unsere gegenwärtige Wirtschaftsordnung neu überdenken, können wir eine Seite aus Hegels Handbuch nehmen, indem wir uns darauf konzentrieren Arbeitergenossenschaften: wirtschaftliche Unternehmungen, die sind Miteigentum von Arbeitnehmern die produktive Entscheidungen gemeinsam treffen, oft – wenn auch nicht immer – auf demokratische Weise.

Unter welchen Bedingungen sind solche kooperativen Produktionsweisen erfolgreich? Wie kann der Staat diese Produktionsformen innerhalb der bestehenden Marktwirtschaft fördern? Und sind diese Arbeitergenossenschaften wirklich ein Weg zu wirtschaftlicher Gerechtigkeit? Dies sind die Fragen, die uns, inspiriert von der Vergangenheit, helfen könnten, uns eine neue, pluralistische, gleichberechtigtere und auf den Menschen ausgerichtete wirtschaftliche Zukunft vorzustellen.Das Gespräch

Über den Autor

Johannes Steininger, Außerordentlicher Professor für Philosophie, McMaster University; Helen McCabe, Assistenzprofessor für Politische Theorie, University of Nottingham und Timo Heisenberg, Assistenzprofessor für Philosophie, Bryn Mawr College

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Hier klicken für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Hier klicken für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.




 

Sie Könnten Auch Mögen

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

VERFÜGBARE SPRACHEN

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeeliwhihuiditjakomsnofaplptroruesswsvthtrukurvi

MOST READ

01 13 Pessimisten sterben im Wissen, dass sie Recht hatten 4907278 1920
Pessimisten sterben im Wissen, dass sie Recht hatten – Optimisten gedeihen
by Matthäus Dicks
Als kreative Seele und als Mensch, der seine Träume verfolgt, können Sie es sich nicht leisten, Pessimist zu sein.
buntes Bild des Gesichts einer Frau, die Stress und Traurigkeit erfährt
Vermeidung von Angst, Stress und dem frühen Auftreten von kardiovaskulären Gesundheitsproblemen
by Bryant Lusk
Angststörungen werden seit langem mit dem frühen Auftreten und Fortschreiten von kardiovaskulären…
Geschenke von Haustieren 1 13
Warum bringen uns unsere Hunde und Katzen tote Tiere?
by Mia Cobb
Was haben ein kleiner Pinguin, ein Hasenbaby, eine schwarze Ratte und ein Krefft-Segelflugzeug gemeinsam? Sie haben…
wenn Pharmaunternehmen ehrlich wären 1 16
Wie die Pharmaindustrie Desinformationen nutzt, um die Reform der Arzneimittelpreise zu untergraben
by Joel Lexchin
Pharmaunternehmen drohen seit über 50 Jahren jedes Mal, wenn Regierungen etwas tun, das …
Küste ist gut für die Gesundheit 1 14
Warum Winterspaziergänge am Meer gut für Sie sind
by Nick Davies und Sean J Gammon
Die Idee, dass es irgendwo in der Mitte des Monats einen „Blauen Montag“ gibt, an dem sich die Menschen fühlen …
eine gesunde Ernährung beibehalten2 1 19
Warum pflanzenbasierte Ernährung eine richtige Planung braucht
by Hazel Flug
Vegetarismus wurde bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. in Indien praktiziert und ist stark mit…
China sinkende Bevölkerung 1 21
Die Bevölkerung Chinas und der Welt geht jetzt zurück
by Xiujian Peng
Chinas nationales Statistikamt hat bestätigt, was Forscher wie ich schon lange …
Winnie the Pooh und Rabbit sitzen vor einem Globus, der mit den Worten „Love erwacht in mir“ usw.
Erwachen aus unserer Amnesie: Vom Niederen Selbst zum Höheren Selbst
by Lukas Lafitte
Hades ist in diesem Fall das Bewusstsein der totalen Trennung des niederen Selbst vom höheren …

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | Innerpower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.