Was haben Katzen jemals für uns getan?

Was haben Katzen jemals für uns getan?

Die Vogelexperten und Autoren des Buches Katzenkriege kürzlich dazu aufgefordert, alle freilaufenden Katzen zu euthanasieren oder an der Leine zu halten. Sie argumentieren, dass die Tendenz der Katzen, Vögel und kleine Säugetiere zu töten, zu einem katastrophalen Rückgang der Anzahl dieser Kreaturen geführt hat. Als beliebtestes Haustier der Menschen ist es unvermeidlich, dass Katzen einen Einfluss auf die Umwelt haben, aber wenn es um Katzen geht, haben wir viel zu danken.

Anthrozoologie, das Studium der Mensch-Tier-Interaktion - die Aspekte der Medizin, Veterinärwissenschaft, Bildung und Sozialarbeit umfasst - hat den signifikanten Nutzen für die Menschen und die Wirtschaft von Haustieren oder "Begleittieren" gezeigt, um ihnen ihren bevorzugten Titel zu geben. Da Katzen so häufig sind und ihre Beziehung zu Menschen so kulturell eingebettet ist, überrascht es nicht, dass sie Gegenstand vieler Studien waren.

Zum Beispiel, The Cats Protection Wohltätigkeitsorganisation fasst den Reichtum von wissenschaftliche Erkenntnisse zum Nutzen von KatzenDazu gehören die Verringerung von Allergien bei Kindern und Schulabsenzen bei Kindern, die Verbesserung der psychischen Gesundheit, insbesondere bei Depressionen oder posttraumatischem Stress, die Unterstützung der Diabeteskontrolle und die Reduzierung von Krankenhausaufenthalten. Pflege für Haustiere kann Förderung des selbständigen Lebens unter älteren Menschenund helfen, Straftäter zu rehabilitieren.

Rettung unserer Gesundheit und unseres Reichtums

Florence Nightingale erkannte die Vorteile von Haustieren für die Genesung, obwohl ihr "Haustier" der Wahl eine Eule, Athena, war, die sie anscheinend hatte in ihrer Tasche getragen. Ihre Überzeugungen wurden durch neuere Forschungsergebnisse bestätigt, die das bestätigen Haustierbesitzer erholen sich besser von Herzinfarkten als diejenigen, die keine Haustiere besitzen, sind bei a geringeres Risiko von koronarer Herzkrankheit, leiden weniger leichte Beschwerden und machen 15-20% weniger Besuche bei ihrem Hausarzt. Schätzungen in 2000 für Kosteneinsparungen für Gesundheitssysteme aus dem Besitz von Haustieren waren für 5.6 Milliarden (£ 3.6 Milliarden) in Deutschland und $ 3.86 Milliarden (£ 1.5 Milliarden) in Australien.)

Mit einer alternden Bevölkerung nehmen die Auswirkungen von Demenz und ähnlichen Krankheiten zu. Das Nationale Institut für Gesundheitsforschung erkennt das Versprechen von Haustieren als Alternativen oder Ergänzungen zu Medikamenten zur Verbesserung der kognitiven Funktion, Sprache, motorischen Fähigkeiten und Stimmung und damit zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Demenz. Andere Studien legen jedoch nahe Roboter Katzen sogar Roboterrobben kann einen ähnlichen Effekt haben (und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie Ihre Strumpfhose ablegen, während Sie Ihren Schoß kneten oder in Pflegeheimen eine Stolpergefahr bilden und als solche sogar echten Katzen vorzuziehen sind).

Die Internationale Vereinigung für das Altern anerkennen die "umfassenden und therapeutischen Vorteile, die die Haustiere den älteren Menschen bieten ... und die damit verbundenen positiven sozialen und wirtschaftlichen Einflüsse für die lokalen Gemeinschaften und die Gesellschaft als Ganzes". Es deutet darauf hin, dass mehr Forschung in diesem Bereich bessere Strategien für gesundes Altern liefern sollte.

Die jungen profitieren von der Erfahrung von Haustieren auch. Kinder profitieren davon mehr Engagement im Klassenzimmer und durch die Förderung der Empathie mit Tieren werden Mitfühlender für die Mitmenschen


Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


Von der Verfolgung zum Purrfect

Zweifellos ist die Popularität von Katzen hoch - schau dir das an die Katze übernimmt die Werbeplakate der Werft Clapham Common. Aber trotzdem Mehr Haushalte besitzen jetzt Katzen als Hunde In ganz Europa und Amerika haben wir sie nicht immer geschätzt.

Katzen waren im Mittelalter in Europa verfolgt aufgrund ihrer dauerhaften Verbindung mit Hexen und Hexerei, und wie Hexen wurden oft auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Papst Gregor IX. Erklärte sogar Katzen für häretisch. Dieser Antagonismus gegenüber Katzen war anderswo im Nahen Osten oder in Asien zu spüren und war vielleicht in den im Entstehen begriffenen amerikanischen Kolonien weniger stark, da die Kolonisten Katzen für ihre Rolle bei der Gewährleistung der sicheren Passage der Mayflower dankbar waren. Zu dieser Zeit waren Katzen zu lebenswichtigen Teilen einer Schiffsbesatzung geworden, die Ungeziefer in Schach hielten und daran hinderten durch Seile kauen oder Essen essen das konnte nicht auf See aufgefüllt werden.

Wir verstehen die Fähigkeiten unserer Begleiter immer noch nicht. Nehmen wir zum Beispiel Oscar, die Katze unheimliche Fähigkeit, den kommenden Tod älterer Bewohner vorherzusagen In einem Pflegeheim wurde sogar im New England Journal of Medicine berichtet. Es scheint, dass Hunde durch ihre prähistorische Verbindung mit Menschen das Forschungslicht in den Hintergrund gedrängt haben, vielleicht weil sie als fähig erachtet werden, in der menschlichen Welt zu arbeiten. Aufgrund ihres einfacheren Managements und ihrer wachsenden Beliebtheit könnten Katzen in diesem Forschungsbereich jedoch zu Top-Hunden werden.

Die Zukunft unserer Gefährten

Von uns gesund und gesund zu halten, Lebensmittel vor Ungeziefer und Menschen vor der Pest zu schützen, Katzen haben viel für uns getan. Was haben wir jemals für Katzen getan? Wir sollten ihre Kameradschaft mit zurückzahlen Katzenfreundliche Umgebungen und sorgfältige Zucht - zum Beispiel zu vermeiden, Rassen wie die schottische Herde das appelliert an unser Gefühl der Niedlichkeit, aber leben ungesunde und schmerzhafte Leben. Selbst wenn Sie, wie Katzen, nicht den Gesamtnutzen der Gesellschaft beachten.

Über den Autor

Catherine Douglas, Dozentin für Tierwissenschaften, Newcastle University

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht am Das Gespräch.. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema:

{amazonWS: searchindex = Bücher; Schlüsselwörter = Katzen; maxresults = 3}

enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}