Wie Internetgiganten die Smart Tech Revolution bei der Geburt erwürgen könnten

Wie Internetgiganten die Smart Tech Revolution bei der Geburt erwürgen könnten Candy Crush? Rogistok

Google verdaut seine dritte satte Kartellstrafe von der Europäischen Kommission, wurde bestraft 1.5 Mrd. € (£ 1.3 Mrd.) für den Missbrauch seiner Marktbeherrschung im Bereich Online-Werbung. Der Fall betraf Web-Publisher, die eine von Google unterstützte Suchmaschine in ihre Website einbinden, und es wurde verhindert, dass Dritte Suchanzeigen oben in den Suchergebnissen platzieren.

Margrethe Vestager, EU-Wettbewerbskommissarin, sagte, dies habe "anderen Unternehmen die Möglichkeit verweigert, sich in der Sache zu behaupten und Innovationen voranzutreiben - und den Verbrauchern die Vorteile des Wettbewerbs". Nach zwei Jahren belaufen sich die gesamten Kartellstrafen der EU gegen Google auf 8.2 Mrd. EUR vorherige Ergebnisse im Juni 2017 und Juli 2018 über Google, das seinen Einkaufsservice und seinen Google Chrome-Browser zu Unrecht bevorzugt.

Wie Internetgiganten die Smart Tech Revolution bei der Geburt erwürgen könnten Elizabeth Warren: Trennungsruf. Kelly Bell

Die Europäische Union ist nicht die einzige, die auf Big Tech setzt. Der britische Kanzler Philip Hammond hat angedeutet Verschärfung der digitalen Wettbewerbspolitik nach einem unabhängigen Bericht, in dem Bedenken hinsichtlich eines wettbewerbswidrigen Sektors geäußert wurden. Und die hoffnungsvolle US-Präsidentin Elizabeth Warren will solche wie Google, Amazon und Facebook aufgebrochen eine neue Welle digitaler Innovationen auszulösen. In Anlehnung an die Google-Ergebnisse der EU nennt Warren verschiedene Beispiele für diese Unternehmen, die ihre Marktbeherrschung gegenüber kleineren Konkurrenten - Amazon - ausnutzen Erstellung Zum Beispiel Eigenmarkenversionen von Waren, die auf ihrer Plattform verkauft werden.

Ich stimme dieser wachsenden Bewegung im Großen und Ganzen zu. Mein Hauptanliegen ist jedoch nicht in den Fokus gerückt - obwohl es wohl die größte Bedrohung für die Zukunft ist, die diese Unternehmen darstellen. Sie stehen der nächsten großen digitalen Revolution im Weg und müssen eingegrenzt werden, bevor es zu spät ist.

Die kluge Zukunft

Die erste Computerrevolution begann in den 1950s, als Großrechner langsam den Arbeitsplatz betraten und grundlegende Back-Office-Funktionen wie Gehaltsabrechnung und Konten zu automatisieren begannen. Die zweite Revolution, bei den 1980s-2000s, drehte sich um den PC und die Migration von Computern auf den Desktop und dann zu uns nach Hause. Als drittes kam die mobile Revolution, die diese Computer in unsere Taschen steckte, damit wir sie überall hin mitnehmen konnten.

Die nächste Schicht hat bereits begonnen. In unseren Häusern besiedeln intelligente Assistenten wie Amazon Echo und Google Home ständig persönliche Bereiche, ebenso wie intelligente Beleuchtungs- und Sicherheitssysteme. Smart-Home-Geräte verschoben einige 640m-Geräte im letzten Jahr und werden das Doppelte von 2023 leisten.


Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


Im gleichen Zeitraum ist auch mit einem Absatzwachstum von 50% bei tragbaren Geräten wie Fitness-Trackern und intelligenter Kleidung zu rechnen - ein riesiger Markt für Apple - Annäherung an 300m pro Jahr. Was den Arbeitsplatz anbelangt, verwandelt ein vergleichbares Aufgebot an Sensortechnologie, das von AI untermauert wird, jetzt Fabriken und Produktionslinien. Manchmal bekannt als Industrie 4.0, ist der Sektor prognostizieren zu 150 verdoppelt sich auf über 2023 Milliarden US-Dollar, und über eine Billion Dollar von den frühen 2030s.

Wie Internetgiganten die Smart Tech Revolution bei der Geburt erwürgen könnten Von Verzweiflung zu tragen. Kaspars Grinwalds

Hand in Hand damit wird eine Explosion von Smart Services. Technologiefirmen werden zunehmend danach streben, unser Leben zu verbessern, indem sie Sensordaten von all dieser Hardware sowie von allen Aktivitäten, die wir auf unseren Handys ausführen, verarbeiten. Neben den Technologiegiganten setzen zahlreiche Start-ups in diesem Grenzgebiet Akzente.

In den USA rief eine Firma an Notion hat US $ 16m für Smart-Home-Sensoren gesammelt, um die Besitzer über eine Telefon-App über Wasserlecks, Eindringlinge und Temperaturschwankungen zu informieren. Das britische Start-up McLear ist gestartet Ein intelligenter Ring, der Türen elektronisch entriegeln und Zahlungen in Einzelhandelsgeschäften authentifizieren kann. Wenn Sie auf Start-up-Datenbanken wie suchen Beauhurst or CrunchbaseSie stoßen auf Tausende von ähnlichen Unternehmen.

Aber wenn es ein schnell wachsendes Ökosystem gibt, gibt es ein Wettbewerbsungleichgewicht. Genau wie Notion verlassen sich viele intelligente Geräte auf Smartphone-Apps als Schnittstelle, über die Benutzer sie steuern können. Mit fast 3 Milliarden Smartphones, die weltweit im Einsatz sind, fast Drei Viertel sind Android-Geräte, die von Google gesteuert werden, und ein Viertel sind iOS-Geräte, die von Apple gesteuert werden.

Apps, die über die App-Stores dieser beiden Gatekeeper verteilt werden, müssen deren Vorschriften entsprechen. In vielen Fällen treten die Giganten selbst auf demselben Markt an. Wir wussten bereits, dass Apple stark auf gesundheitsbezogene Wearables-Services setzt. das Apple Kreditkarte Ankündigung zeigt, es hat auch Finanzen im Visier.

Ebenso Amazon letztes Jahr verbracht 1 Milliarden US-Dollar für den intelligenten Klingelhersteller Ring. Geben Sie „Smart Doorbell“ in das Suchfeld von Amazon ein, und es überrascht möglicherweise nicht, dass zuerst die eigenen Produkte angezeigt werden. So unschuldig dies auch sein mag, man kann sich die Versuchung vorstellen, dass solche Unternehmen bei der Präsentation von Suchergebnissen ihren eigenen Geräten und Diensten den Vorzug geben.

Es wird Blut sein

Dabei ist die Suche eigentlich ein Nebenthema. Amazon, Facebook, Google und Apple verfügen über detaillierte Daten zu Interessen, Gesundheit, sozialen Beziehungen und Kaufgewohnheiten von Milliarden Menschen. Diese Daten werden ein wesentlicher Input für die KI-Systeme sein, die die kommende Generation intelligenter Dienste antreiben werden. Dies ist daher die größere Bedrohung für Wettbewerb und Innovation.

Wenn "Daten sind das neue Öl", so viele haben argumentiert,, dann ist die US-Auflösung von Standard Oil in 1911 in 34-Unternehmen, da es die Ölförderung und -versorgung dominiert, sollten wir genau untersuchen. Ob es nun darum geht, einige Technologiegiganten zu trennen, sie zu zwingen, ihre Datenbestände für neue Marktteilnehmer zu öffnen, sie daran zu hindern, Start-ups in diesem Sektor zu kaufen, oder den Benutzern mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten zu ermöglichen - dies ist eine Debatte, die wir führen sollten dringend. Anrufe In Großbritannien ist es mit ziemlicher Sicherheit die Form der Dinge, die kommen werden, wenn Big Tech seine Kartendaten frei verfügbar macht.

Die Offenheit des Internets in den letzten 20-Jahren hat ein Umfeld geschaffen, in dem Innovationen florieren können. Das muss unbedingt so bleiben, aber die alten Monopole der vorherigen Revolution drohen, den Prozess zu verlangsamen. Ohne die Liberalisierung digitaler Daten könnten intelligente Dienste ihr Potenzial bei weitem nicht ausschöpfen. Wie wir mit dem gesehen haben Elektro-Auto Während des gesamten 20. Jahrhunderts können Interessenbindungen den Fortschritt mehr als hemmen, um die eigenen Geschäftsaktivitäten am Leben zu erhalten.Das Gespräch

Über den Autor

Martin De Saulles, Hauptdozent, Zentrum für digitale Medienkultur, University of Brighton

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Klicken Sie hier (EN) für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Klicken Sie hier (EN) für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Klicken Sie hier (EN) für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Klicken Sie hier (EN) für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}