Wie junge kalifornische Viehzüchter neue Wege finden, um Vieh zu züchten und das Land zu verbessern

Wie junge kalifornische Viehzüchter neue Wege finden, um Vieh zu züchten und das Land zu verbessern Sonoma County, Kalifornien, stellte diese Schafherde von Sweetgrass Grazing ein, um invasive Pflanzen und brennbare Brennstoffe zu reduzieren und Platz für einheimische Pflanzen auf geschütztem Land zu schaffen. Sonoma Open Space, CC BY-ND Kate

Während Kalifornien mit Dürre, Waldbränden und anderen Auswirkungen des Klimawandels zu kämpfen hat, versucht eine kleine, aber leidenschaftliche Gruppe von Einwohnern, diese Auswirkungen zu verringern und die COXNUMX-Emissionen des Staates zu senken. Sie sind Viehzüchter - aber nicht die Art, die sich die meisten Leute vorstellen, wenn sie diesen Begriff hören.

Diese Viehzüchter der ersten Generation sind jung, oft weiblich und ethnisch verschieden. Anstatt Rinder zu züchten, die für Futterzwecke bestimmt sind, verwalten viele kleine Weidetiere wie Schafe und Ziegen. Und sie experimentieren mit Weideverfahren, die das können Reduzieren Sie die Brandgefahr in schwer zugänglichen Landschaften, die biologische Vielfalt wiederherstellen und es ermöglichen, vom Land in einem der teuersten Staaten des Landes zu leben.

Unsere Forschung konzentriert sich auf Lebensmittel-Systeme, rangelands und Tierproduktion. In unserer jüngsten Arbeit haben wir in Kalifornien neue Viehzüchter gefunden, die innovative Strategien anwenden, die ihrer Meinung nach das Brandrisiko für Gemeinden verringern und den Boden durch Beweidung verbessern können.

Wir sehen eine Chance für die öffentliche Hand und die staatlichen Landwirtschaftsbehörden, diese Produzenten zu unterstützen, die die Tierproduktionssysteme auf eine Weise umgestalten, die der Umwelt zugute kommen könnte.

Ariel Greenwood beschreibt, wie es ist, eine junge Rancherin zu sein.

Es ist schwer, in diese Branche einzusteigen

Ranching ist ein Familienbetrieb in Kalifornien, in dem die überwiegende Mehrheit Rinder züchtet. Die primären Viehzüchter in traditionellen Betrieben sind meist männlich, meist weiß und in der Regel Ende 50 bis Anfang 60. Sie arbeiten in der Regel mit ihren Kindern zusammen, sodass auch jüngere Generationen darauf zurückgreifen können jahrzehntelanges Wissen und Erfahrung sowie langfristige Verbindungen zum Land und zu ländlichen Gemeinden.


Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


Weil Land in Kalifornien teuer ist, gibt es nur wenige unabhängige Viehzüchter der ersten Generation. Mehrere Rancher der ersten Generation, die wir interviewten, erzählten von Freunden, die den Staat verlassen hatten, um Orte mit billigerem Land und weniger Vorschriften zu finden. Einer erklärte, dass wachsende städtische Ränder und profitablere Landnutzungen die ländlichen Landschaften schnell verändern und es schwierig, wenn nicht unmöglich machen, als neuer Rancher „davon zu machen“.

Neue Wege zur Ranch

Der Klimawandel fordert die Landwirte und Viehzüchter in den USA in vielerlei Hinsicht heraus. Auf westlichen Gebieten hat die Klimavariabilität zugenommen Größe und Anzahl der extremen Waldbrände das kommt jedes Jahr vor. In nassen Jahren gedeiht die Vegetation, während nachfolgende schwere Dürren sie in tödlichen Treibstoff verwandeln.

Unser Forschungsteam wollte verstehen, wie sich die Viehzüchter der ersten Generation an das sich ändernde Klima in Kalifornien anpassen. Unsere vorläufigen Untersuchungen zeigten, dass dies der Fall war weniger auf zukünftige Dürren vorbereitet als etabliertere Viehzüchter, und es war weniger wahrscheinlich, dass sie Strategien zur Anpassung an die Dürre anwenden, wie zum Beispiel weniger Tiere zu züchten, als ihr Land in guten Jahren unterstützen kann. Dieser Ansatz sichert das Risiko ab, Tiere in trockenen Jahren auf den Markt zu bringen, wenn die Preise ungünstiger sind.

Wir entdeckten jedoch bald eine neue Generation von Ranchern, die als Reaktion auf die extremen klimatischen Bedingungen und die hohen Kosten Kaliforniens unterschiedliche und häufig völlig neue Produktionssysteme entwickeln. Weil sie von vorne anfangen, sehen viele von ihnen ihre Praktiken nicht als anpassungsfähig an, haben wir gelernt. Sie sehen diese Techniken vielmehr als zentrale Elemente einer neuen Art der Viehzucht.

Wie junge kalifornische Viehzüchter neue Wege finden, um Vieh zu züchten und das Land zu verbessern Eine Herde Milchziegen, die in Südkalifornien weiden lassen. Kate Munden-Dixon, CC BY-ND

Zum Beispiel haben wir einen jungen Viehzüchter der ersten Generation interviewt, der mitPöbel weiden- Tiere für nur wenige Stunden in dichten Gruppen auf kleine Landflächen zu bringen und sie dann auf neue Parzellen zu verlegen. Die Bewegung seiner Herde als engmaschige Einheit über die Weiden ahmt die natürlichen Bewegungen der Geschichte nach Elchherden das verwenden, um Küsten Kalifornien zu durchstreifen.

Sein Ziel ist es, die Kohlenstoffspeicherung im Boden und die einheimische Vegetation zu erhöhen, indem er mit Huftrampeln aufbricht und Pflanzenreste nach der Beweidung in den Boden einarbeitet. Dann ruht sich die Weide lange aus, sodass sich der Boden und das Gras erholen können.

Ein aufstrebendes Modell

Neue Viehzüchter sind in ganz Kalifornien verbreitet, von grasbewachsenen Vorgebirgsregionen der Sierra Nevada entlang der Ostkante des Staates bis zu den Pazifikküsten. Viele etablierte kalifornische Ranching-Familien halten große Grundstücke an mehreren Standorten, aber neue Ranching-Familien haben tendenziell kleinere und weniger Grundstücke.

Diversifikation ist eine wichtige ökonomische und ökologische Strategie. Der durchschnittliche Jungviehzüchter züchtet zwei Arten von Vieh und ein Drittel von ihnen produziert auch Getreide. Die Mehrheit dieser neuen Viehzüchter (53%) verwaltet Schafe, während weniger als die Hälfte (47%) Rinder züchtet.

Viele dieser neuen Viehzüchter sehen in der Verbesserung der Umwelt durch Weidetiere eine Möglichkeit, die Welt positiv zu beeinflussen. Wie Millennials im AllgemeinenSie möchten, dass ihre Arbeit zweckorientiert ist, und streben eine Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben an.

Obwohl viele Menschen um ihr wirtschaftliches Überleben kämpfen, glauben diese aufstrebenden Viehzüchter, dass sie den Gemeinden einen öffentlichen Dienst erweisen. Einige von ihnen schlugen uns vor, dass Kalifornien Viehzüchter als Ökosystemverwalter ausgeben sollte, die Weidetiere verwenden, um Wassereinzugsgebiete und Lebensräume wiederherzustellen und so widerstandsfähigere Gemeinschaften zu schaffen.

Diese Dienstleistungen sind wertvoll in KalifornienHier kann die aktive Bewirtschaftung von Landschaften die unglaubliche Artenvielfalt des Staates fördern und fördern. Es reduziert auch Gräser und andere Futtermittel, die potenzielle Brennstoffe für verheerende Brände sind.

Jenseits von Rindfleisch

Bisher erhielten neue Formen des Ranching jedoch nur wenig öffentliche Unterstützung oder Unterstützung. Während diese Art der Viehzucht immer beliebter wird, setzen viele politische Entscheidungsträger und Landwirtschaftsbehörden die Viehzucht immer noch mit der kalifornischen Rindfleischindustrie in Höhe von 3.19 Milliarden US-Dollar gleich.

Wir sehen eine entscheidende Chance für die Öffentlichkeit und die Regierungsbehörden, die Viehzüchter aktiv zu unterstützen, die daran arbeiten, die Klimakrise abzumildern. Mehrere neue und wachsende Finanzierungsströme könnten neue Produzenten, einschließlich der kalifornischen, öffentlich unterstützen Programm für gesunde Böden und das US-Landwirtschaftsministerium Anfängerprogramm für Farmer und Rancher.

Betrachten Sie die erschütternden Auswirkungen von Waldbränden, die entstanden sind Versicherungsansprüche in Höhe von 13 Mrd. USD in Kalifornien im Jahr 2018. Eine Ausweitung der Anreizprogramme für neue und angehende Viehzüchter, die sich für Brandminderung und Klimaanpassung interessieren, könnte dies unterstützen Kaliforniens Landmanagementziele.

Ohne größere Reichweite und Unterstützung ist die Zukunft dieser neuen Viehzüchter jedoch ungewiss. Die Unterstützung von Universitätsforschern und Beratern für die Erweiterung der Landwirtschaft und der natürlichen Ressourcen ist entscheidend, um die Anzahl der neuen Viehzüchter zu erhöhen, die in der Viehzucht anfangen und bleiben. Partnerschaften zwischen Universitäten, Regierungsbehörden und gemeinnützigen Organisationen können der nächsten Generation dabei helfen, innovative Lösungen zur Kompensation von COXNUMX-Emissionen und zur Reduzierung von Waldbrandrisiken zu entwickeln.

Über den Autor

Kate Munden-Dixon, Postdoktorandin für nachhaltige Lebensmittelsysteme, Indiana University und Leslie Roche, Associate Cooperative Extension Specialist, University of California, Davis

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Klicke hier für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}