Ist das Grundeinkommen eine gute Idee? Hier ist, was die Beweise aus der ganzen Welt sagen

Wirtschaft
Shutterstock

Die Idee, allen eine zu geben bedingungsloses, regelmäßiges Einkommen ist zunehmend geworden beliebt in den letzten Jahren, teilweise weil die Beschäftigung weniger sicher geworden ist und die Menschen befürchten, dass die zunehmende Automatisierung in vielen Sektoren zum Verlust von Arbeitsplätzen führen könnte.

Es gibt viele Argumente für und gegen Grundeinkommen. Einige befassen sich mit Fairness und Gerechtigkeit, aber viele basieren auf konkurrierenden Vorstellungen über die möglichen Auswirkungen. Einige argumentieren, die Menschen würden aufhören zu arbeiten und von Zahlungen abhängig werden, während andere glauben, es würde den Menschen Zeit geben, Zeit für nützliche Aktivitäten wie Freiwilligenarbeit oder Fürsorge zu verwenden, und viele würden nicht weniger arbeiten, weil sie mehr verdienen wollten oder es einfach genossen.

Der einzige Weg, dies herauszufinden, besteht darin, Pilotstudien durchzuführen und die Auswirkungen zu messen. Um sicherzustellen, dass die Auswirkungen korrekt sind, müsste jede Studie so viele Kriterien wie möglich für ein volles Grundeinkommen erfüllen: Zahlungen müssen bedingungslos sein, die grundlegenden Lebenshaltungskosten decken und dürfen nicht von anderen Einkommen beeinflusst werden. Es ist wahrscheinlich, dass die Auswirkungen unterschiedlich wären, wenn das Grundeinkommen universell und dauerhaft wäre, aber Pilotstudien sind normalerweise klein und kurzfristig.

Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen ihren Arbeitsbetrag ändern, wenn die Zahlungen nicht in zwei oder drei Jahren eingestellt werden. Wenn alle Zahlungen erhalten, kann dies zu Änderungen auf einer höheren Ebene führen. Wenn beispielsweise weniger Menschen arbeiten, müssen die Arbeitgeber möglicherweise die Löhne erhöhen. Es ist sehr schwierig, diese „Spillover“ -Effekte zu messen, wenn nur eine kleine Anzahl von Personen Zahlungen erhält.

Dies bedeutet, dass es äußerst schwierig ist, eine Studie zu entwerfen, die die erforderlichen Nachweise liefert, um zu entscheiden, ob das Grundeinkommen eine gute Idee ist. Es gibt keine Programme, die alle Kriterien erfüllen, aber es gibt Studien zu Programmen, die einige von ihnen erfüllen. Wir haben versucht, so viele Beispiele wie möglich zu finden und objektiv zu befragen. Die Programme mussten den Menschen regelmäßig Geld ohne Bedingungen geben und mindestens eines der anderen Kriterien erfüllen. Sie mussten auch in Ländern mit höherem mittlerem oder hohem Einkommen durchgeführt werden.

Grundeinkommensregelungen

Wir haben acht Programme (oder „Interventionen“) in Nordamerika und eines in Nordamerika gefunden Iran (unten). Es gab 27 Studien zu diesen, die Daten zu Beschäftigung, Bildung, Gesundheit und sozialen Folgen wie Kriminalität sowie einige Hinweise auf Spillover und übergeordnete Auswirkungen enthielten. Einige Zahlungen waren universell und dauerhaft, reichten jedoch nicht aus, um die grundlegenden Lebenshaltungskosten zu decken.


Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


Ist das Grundeinkommen eine gute Idee? Hier ist, was die Beweise aus der ganzen Welt sagen
Grundeinkommenskriterien, die von den enthaltenen Programmen erfüllt werden. Autor zur Verfügung gestellt

Fünf große Studien von Negative Einkommensteuer (NIT) - wo Personen, die unter einem bestimmten Schwellenwert verdienen, Zahlungen erhielten - wurden in den 1970er Jahren in Nordamerika durchgeführt. Drei bis fünf Jahre lang erhielten Familien mit niedrigem Einkommen genug Geld, um ohne Bedingungen weiterzuleben, aber die Zahlungen wurden gekürzt, wenn sie Geld verdienten.

Die Ontario Basic Income Pilot begann im Jahr 2018, wurde aber von der neuen Provinzregierung im Jahr 2019 abgesagt.

Die Alaska Permanent Fund (APF) hat allen Einwohnern (einschließlich Kindern) seit 1982 jährlich einen Anteil an den Öldividenden des Staates gewährt.

Eine Reihe von Indianerstämmen bezahlen alle Stammesmitglieder Dividenden von Casinos auf Reservierungsland laufen. Sie werden jährlich bezahlt, und junge Menschen erhalten nach Abschluss der High School eine Pauschale für die Kindheit.

Im Jahr 2010 die iranische Regierung Einführung universeller monatlicher Zahlungen um die Beseitigung von Treibstoffsubventionen zu kompensieren. Anfangs waren sie genug, um davon zu leben, aber der Wert wurde durch die Inflation sehr schnell gemindert.

Die Beweise betrachten

Für alle Initiativen gab es Hinweise auf Arbeitsmarktaktivitäten. Die Auswirkungen auf Männer waren größtenteils recht gering, obwohl eine alaskische Studie ergab, dass die jährlichen Arbeitsstunden um 11% reduziert wurden. Frauen mit kleinen Kindern und Alleinerziehende reduzierten ihre Arbeitszeit um bis zu 33%. Diese Studien wurden jedoch in Ländern ohne Mutterschaftsgeld durchgeführt. Frauen und selbstständige Männer im Iran haben mehr gearbeitet. Teilnehmer an kanadischen Studien berichteten, dass Flexibilität, Sicherheit und die Fähigkeit, neben Gesundheitsfragen, Bildung oder Fürsorgeverantwortung zu arbeiten, ohne die Leistungen zu verlieren, hoch geschätzt wurden.

Die Auswirkungen auf die Gesundheit waren inkonsistent, wobei einige Studien keine Auswirkungen auf die Ergebnisse zeigten. Mehrere Studien berichteten jedoch über große positive Auswirkungen in Bezug auf Geburtsgewicht, Krankenhauseinweisungen, psychische Gesundheit von Erwachsenen und Kindern sowie Fettleibigkeit bei Säuglingen. Aus einigen Studien geht hervor, dass weniger Sorgen um Geld und genug zu essen zu einer besseren Gesundheit beitrugen. In einigen Studien, in denen Menschen Zahlungen als hohe Pauschalbeträge erhielten, gab es eine Zunahme von Todesfällen und Drogenmissbrauch.

Der Anteil der Teenager, die die High School abgeschlossen haben, hat stark zugenommen, und die Bildungsleistung in der EU hat sich verbessert negative Einkommensteuerstudien und in einer Stammes-Dividendenstudie. Die Scheidungsraten haben sich in den NIT-Studien nicht geändert.

Ein ähnlicher Befund wurde in einer Stammesdividendenstudie festgestellt, in der auch große Verbesserungen der Eltern-Kind- und Elternbeziehungen festgestellt wurden. Mütter kleiner Kinder verbrachten weniger Zeit in bezahlter Arbeit, aber mehr Zeit zu Hause. Die Leute gaben auch an, mehr Zeit damit zu verbringen, sich um andere Verwandte zu kümmern. Eltern und Jugendliche in einer Stammes-Dividendenstudie haben weniger Straftaten begangen, während unmittelbar nach Erhalt der jährlichen Zahlungen in Alaska die Eigentumskriminalität abnahm, die mit Drogenmissbrauch verbundene Kriminalität jedoch zunahm.

Es gibt einige verlockende Hinweise auf Spillover-Effekte aus mehreren der Initiativen. In Alaska gibt es einen leichten Anstieg der Männer, die nach Zahlungseingang arbeiten, da der Anstieg der Ausgaben zu einer höheren Nachfrage nach Arbeitskräften führt. Es gibt eine Verringerung der Erwerbstätigkeit von Müttern und der Fettleibigkeit von Säuglingen, und es ist wahrscheinlich, dass diese miteinander zusammenhängen. Die prognostizierten Einsparungen bei den Gesundheitsdiensten in Alaska sind groß.

In einem kanadischen Programm hatten alle Einwohner Anspruch auf Zahlungen, obwohl nur 30% welche erhielten. Dennoch gab es in der gesamten Gemeinde einen starken Rückgang der Krankenhauseinweisungen für Unfälle und psychische Gesundheitsprobleme, möglicherweise weil eine geringere finanzielle Belastung zu weniger Konflikten und weniger psychischen Gesundheitsproblemen führte.

Veränderungen wie längere Bildungsausgaben oder die Verringerung des Auftretens von niedrigem Geburtsgewicht könnten langfristig tiefgreifende individuelle und soziale Auswirkungen haben. Diese Faktoren stehen im Zusammenhang mit höheren Einkommen, einer besseren Gesundheit von Erwachsenen, verbesserten kognitiven Fähigkeiten bei älteren Menschen und einer höheren Produktivität.

Keine der von uns untersuchten Studien erfüllt alle Kriterien für ein Grundeinkommen, daher können sie keine endgültigen Beweise für seine Auswirkungen liefern. Sie liefern jedoch Belege dafür, wie Menschen auf bedingungslose Barzahlungen reagieren, und es gibt einige faszinierende Hinweise auf die möglichen Auswirkungen einer Ausweitung der Grundeinkommenssysteme.

Um die Auswirkungen des Grundeinkommens zu verstehen, müssen zukünftige Studien es so genau wie möglich replizieren. Insbesondere sind große universelle Schemata erforderlich, um übergeordnete Effekte und Spillover-Effekte zu messen. Unabhängig von den Auswirkungen ist es wahrscheinlich, dass ein Grundeinkommen einen transformativen Einfluss auf die Gesellschaft hat.Das Gespräch

Über den Autor

Marcia Gibson, Investigator Scientist MRC / CSO Abteilung für Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Universität von Glasgow

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Klicke hier für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Klicke hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

VON DEN HERAUSGEBERN

Ein Lied kann Herz und Seele erheben
by Marie T. Russell, InnerSelf
Ich habe verschiedene Möglichkeiten, um die Dunkelheit aus meinem Kopf zu entfernen, wenn ich feststelle, dass sie sich eingeschlichen hat. Eine davon ist Gartenarbeit oder Zeit in der Natur zu verbringen. Der andere ist Stille. Ein anderer Weg ist das Lesen. Und eine, die ...
Warum Donald Trump der größte Verlierer der Geschichte sein könnte
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Diese ganze Coronavirus-Pandemie kostet ein Vermögen, vielleicht 2 oder 3 oder 4 Vermögen, alle von unbekannter Größe. Oh ja, und Hunderttausende, vielleicht eine Million Menschen werden als direkte vorzeitig sterben ...
Maskottchen für die Pandemie und Titellied für soziale Distanzierung und Isolation
by Marie T. Russell, InnerSelf
Ich bin kürzlich auf ein Lied gestoßen und als ich mir die Texte anhörte, dachte ich, es wäre ein perfektes Lied als "Titellied" für diese Zeiten sozialer Isolation. (Text unter dem Video.)
Randy Funnel My Furiousness lassen
by Robert Jennings, InnerSelf.com
(Aktualisiert 4-26) Ich konnte nichts richtig schreiben, was ich diesen letzten Monat veröffentlichen möchte. Sie sehen, ich bin wütend. Ich will nur auspeitschen.
Pluto Service Ankündigung
by Robert Jennings, InnerSelf.com
(aktualisiert am 4) Jetzt, da jeder die Zeit hat, kreativ zu sein, ist nicht abzusehen, was Sie finden werden, um Ihr Inneres zu unterhalten.