Warum Republikaner und andere, die sich Sorgen um die Wirtschaft machen, Grund haben, Biden im Weißen Haus zu feiern

Warum Republikaner und andere, die sich Sorgen um die Wirtschaft machen, Grund haben, Biden im Weißen Haus zu feiern
Der gewählte Präsident Joe Biden spricht am 7. November 2020 in Wilmington, Del.
AP Foto / Carolyn Kaster

Am ersten Tag a neu eingeweihter Präsident Joe Biden wird sich mit einer zerstörten Wirtschaft befassen müssen - ähnlich wie er und der frühere Präsident Barack Obama taten es vor einem Jahrzehnt.

Was kann das Land erwarten?

Die Prognose, wie sich die Wirtschaft unter einem neuen Präsidenten entwickeln wird, ist im Allgemeinen ein Kinderspiel. Wie viel oder wie wenig Kredit Die Person im Weißen Haus, die für die Gesundheit der Wirtschaft verdient, ist eine Gegenstand der Debatteund kein Ökonom kann zuversichtlich vorhersagen, wie sich die Politik des Präsidenten auswirken wird - wenn sie überhaupt in Kraft tritt - oder welche Herausforderungen sich ergeben könnten.

Ungeachtet, Wähler neigen dazu zu glauben es macht einen Unterschied. Und bei den Wahlen haben 79% der registrierten Wähler - und 88% der Trump-Anhänger - sagte, die Wirtschaft sei ihr Hauptanliegen. Angesichts dessen deuten historische Daten darauf hin, dass diejenigen, die sich mit der Wirtschaft befassen, Grund haben, mit den Wahlergebnissen ziemlich zufrieden zu sein: Die Wirtschaft schneidet unter demokratischen Präsidenten im Allgemeinen besser ab.

Eine schwierige Wirtschaft erben

Biden wird eine Wirtschaft mit ernsthaften Problemen erben. Die Dinge haben sich seit den dunkelsten Tagen - zumindest bis jetzt - der Pandemie im Frühjahr deutlich verbessert, aber die Wirtschaft befindet sich weiterhin in einem schlechten Zustand.

Der neueste Stellenbericht zeigt dies 11 Millionen Menschen bleiben arbeitslos - ein Drittel von ihnen ist seit mindestens 27 Wochen arbeitslos - von einem Höchststand von 23 Millionen im April. Zehntausende kleiner Unternehmen an Dutzende großer Einzelhandelsketten geschlossen oder Insolvenz angemeldet haben. Viele Bundesstaaten, Städte und kommunale Behörden sind von den enormen Kosten der Frühjahrssperren betroffen. Und die Wirtschaft hat 2.8% geschrumpft seit ende 2019.

Und das schließt das nicht ein Auswirkungen dessen, was einige Beamte - einschließlich Biden - haben einen „dunklen Winter“ genannt, da schwere Coronavirus-Ausbrüche in vielen Regionen der USA zu neuen wirtschaftlichen Beschränkungen führen.


 Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


Demokraten haben eine bessere wirtschaftliche Erfolgsbilanz

Bei dem Versuch, ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Wirtschaft haben wird, ist die Vergangenheit ein nützlicher Leitfaden.

Ich untersuche, wie sich die Wirtschaft entwickelt, je nachdem, welche politische Partei zuständig ist. Anfang dieses Jahres habe ich habe eine Analyse gemacht dieser Frage, die sich auf 1976 bis 2016 konzentriert und kürzlich die Daten aktualisiert hat, um 1953 bis Oktober dieses Jahres einzuschließen.

Seit dem Amtsantritt von Präsident Dwight D. Eisenhower im Jahr 1953 hat sich die Wirtschaft - gemessen am Bruttoinlandsprodukt, der Arbeitslosigkeit, der Inflation und den Rezessionen - im Allgemeinen mit einem Demokraten im Weißen Haus besser entwickelt. Das BIP-Wachstum war deutlich höher. Die Inflation - ein Maß für die Preisänderung - war niedriger. und die Arbeitslosigkeit ist tendenziell gesunken.

Der Aktienmarkt schneidet mit einem demokratischen Präsidenten tendenziell besser ab und steigt im Durchschnitt um 11% pro Jahr gegenüber 6.8% bei Republikanern. Trotz seine gegenteiligen Ansprüche, die Performance der Börse unter Präsident Donald Trump war etwa durchschnittlich.

Der vielleicht auffälligste Unterschied, den ich gefunden habe, ist die Anzahl der Monate, in denen sich die Wirtschaft in einer Rezession befand bestimmt vom National Bureau of Economic Research. Von 1953 bis 2016 kontrollierten die Republikaner 432 Monate lang das Weiße Haus, von denen etwa 23% in einer Rezession verbracht wurden. Demokratische Präsidenten hatten in diesem Zeitraum 336 Monate lang die Zügel in der Hand, von denen sich nur 4% in einer Rezession befanden. Die im März begonnene Rezession 2020 wurde nicht offiziell für beendet erklärt.

Eine vorgeschlagene Erklärung für diesen dramatischen Unterschied ist die folgende Deregulierung während der republikanischen Verwaltung durchgeführt führt zu Finanzkrisen, die wiederum Rezessionen verursachen. Ein weiterer Grund ist, dass ein Präsident keine Kontrolle über Faktoren hat. wie ein plötzlicher Anstieg der Ölpreisesind die üblichen Ursachen für Rezessionen. Andere schlagen vor, dass die bessere Leistung der Wirtschaft unter Demokraten einfach ist aus Glück.

Also obwohl Wähler neigen dazu, Republikaner zu denken die Wirtschaft besser steuern, historische Daten zeigen etwas anderes. Ob Biden diese Serie fortsetzt, bleibt natürlich abzuwarten, insbesondere angesichts der Tatsache er wird wahrscheinlich haben ein von Republikanern kontrollierter Senat, der seine politischen Initiativen vereiteln könnte.

Ein Silberstreifen in geteilter Regierung

In meiner Analyse untersuchte ich auch die Auswirkungen des Kongresses und wie sich die von der Partei des Präsidenten kontrollierte Legislative ganz, teilweise oder gar nicht auf die Wirtschaftsleistung auswirkte.

Interessanterweise haben die USA keine Demokraten gesehen, die die Kontrolle über die USA hatten Weißen Haus und der Repräsentantenhaus mit Republikaner verantwortlich für den Senat seit 1889, als Grover Cleveland Präsident war. Mein Datensatz aus dem Jahr 1953 wirft also kein Licht auf diese spezielle gesetzgeberische Konfiguration.

Ich fand jedoch, dass die Wirtschaft ziemlich gut lief, wenn ein demokratischer Präsident einem oder beiden von der Opposition kontrollierten Häusern des Kongresses gegenübersteht. Während der 144 Monate, in denen eine dieser Bedingungen zutraf, befanden sich die USA nie in einer Rezession. Und als die Republikaner den Kongress unter einem demokratischen Präsidenten kontrollierten, war die durchschnittliche monatliche Arbeitslosigkeit mit 4.85% die niedrigste aller Bedingungen.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass eine geteilte Regierung heute zu guten Ergebnissen führen wird. Eine pessimistische Einstellung ist das es wird einen Stillstand gebenund nichts wird getan. Damit wichtige Initiativen bestehen und aufrechterhaltenÜberparteilichkeit wird benötigt.

Es gibt eine Zufall, dass Demokraten die Kontrolle über den Senat übernehmen Wenn zwei Stichwahlen für Januar in Georgien geplant sind, fallen beide in die Kolumne der Demokraten. Historisch gesehen ist eine solche Demokratische Trifecta existierte 192 Monate, von denen 14 - 7% - in einer Rezession waren.

Harte Straße voraus

Die Geschichte hat auch viel zu sagen über die Erholung von einem wirtschaftlichen Zusammenbruch, der immer länger dauert.

Zum Beispiel dauerte es nur 11 Monate, bis sich der Arbeitsmarkt von der Rezession von 1980 erholt hatte, aber 77, um die in der großen Rezession von 2007 bis 2009 verlorenen Arbeitsplätze wieder herzustellen. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, könnte es 2027 oder später vor dem sein Der Arbeitsmarkt erholt sich vollständig von der durch die Pandemie ausgelösten Rezession.

Aber die Vergangenheit sagt die Zukunft nicht voraus, und ich glaube, dass die Politik, die ein Präsident verfolgt und umsetzen kann, immer noch wichtig ist.

Während der Kampagne, Biden schlug mehrere ehrgeizige Ausgabenpläne vor, wie "Besser zurückbauen", was in amerikanische Infrastruktur und saubere Energie investieren würde, sowie "Amerikaner kaufen". Insgesamt Biden hat 2 bis 4.2 Billionen US-Dollar vorgeschlagen einer Analyse des überparteilichen Ausschusses für einen verantwortungsvollen Haushalt über zusätzliche Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie.

Sein Wirtschaftsplan kann ohne die Mitarbeit des Kongresses nicht umgesetzt werden. Investitionen in die Infrastruktur waren historisch gesehen parteiübergreifende Unterstützung Biden und der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, finden dort möglicherweise Gemeinsamkeiten. Aber obwohl McConnell Steuererleichterungen angezeigt hat wird oberste Priorität habenhat er eine weitere große Coronavirus-Rechnung abgelehnt.

Es ist unmöglich vorherzusagen, ob sich die Republikaner für eine Überparteilichkeit entscheiden werden oder nicht Obstruktionspolitik, aber ich bleibe hoffnungsvoll gegeben Bidens Geschichte der Mäßigung - dass der neue Präsident und der Kongress alles tun, um die Wirtschaft voranzubringen.Das Gespräch

Über den Autor

William Chittenden, Associate Dean für Graduiertenprogramme und Presidential Fellow, Texas State University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Empfohlene Bücher:

Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert
von Thomas Piketty. (Übersetzt von Arthur Goldhammer)

Capital in the Twenty-First Century (Englisch) Gebundene Ausgabe von Thomas Piketty.In Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Thomas Piketty analysiert eine einzigartige Sammlung von Daten aus zwanzig Ländern, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, um wichtige wirtschaftliche und soziale Muster aufzudecken. Aber wirtschaftliche Trends sind keine Taten Gottes. Politische Maßnahmen haben in der Vergangenheit gefährliche Ungleichheiten eingedämmt, sagt Thomas Piketty, und könnte dies wieder tun. Ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, Originalität und Strenge, Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert richtet unser Verständnis von Wirtschaftsgeschichte neu aus und konfrontiert uns mit ernüchternden Lehren für heute. Seine Ergebnisse werden die Debatte verändern und die Agenda für die nächste Generation des Denkens über Reichtum und Ungleichheit festlegen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch Investitionen in die Natur gedeihen
von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.

Das Glück der Natur: Wie Wirtschaft und Gesellschaft durch die Investition in die Natur gedeihen von Mark R. Tercek und Jonathan S. Adams.Was ist die Natur wert? Die Antwort auf diese Frage, die traditionell in der Umwelt umrahmt wurde Terms revolutioniert die Art, wie wir Geschäfte machen. Im Natur FortuneMark Tercek, CEO von The Nature Conservancy und ehemaliger Investmentbanker, und Wissenschaftsjournalist Jonathan Adams argumentieren, dass die Natur nicht nur die Grundlage menschlichen Wohlstands ist, sondern auch die klügste kommerzielle Investition, die ein Unternehmen oder eine Regierung tätigen kann. Die Wälder, Überschwemmungsgebiete und Austernriffe, die oft einfach als Rohstoffe oder als Hindernisse für den Fortschritt gesehen werden, sind in der Tat genauso wichtig für unseren zukünftigen Wohlstand wie Technologie, Recht oder Unternehmensinnovation. Natur Fortune bietet einen essentiellen Leitfaden für das wirtschaftliche und ökologische Wohlergehen der Welt.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.


Darüber hinaus Outrage: Was ist da mit unserer Wirtschaft und unserer Demokratie falsch, und wie man es beheben -- von Robert B. Reich

Darüber hinaus OutrageIn diesem rechtzeitige Buch argumentiert Robert B. Reich, dass nichts Gutes passiert in Washington, es sei denn die Bürger angeregt werden und organisiert, dass Washington Handlungen in der Öffentlichkeit gut zu machen. Der erste Schritt ist, um das große Bild zu sehen. Darüber hinaus Outrage verbindet die Punkte, zeigen, warum der zunehmende Anteil von Einkommen und Vermögen geht an die Spitze von Wachstum und Beschäftigung für alle anderen humpelte hat, untergräbt unsere Demokratie; verursacht Amerikaner zunehmend zynisch über das öffentliche Leben, und wandten sich viele Amerikaner gegeneinander. Er erklärt auch, warum die Vorschläge der "regressive rechts" völlig falsch sind und bietet einen klaren Fahrplan, was muss stattdessen getan werden. Hier ist ein Plan für die Aktion für alle, die über die Zukunft des America kümmert.

Klicken Sie hier für weitere Informationen oder um dieses Buch bei Amazon bestellen.


Das ändert alles: Besetzen Sie die Wall Street und die 99% -Bewegung
von Sarah van Gelder und Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.

Das ändert alles: Besetzen Sie Wall Street und die 99% Bewegung von Sarah van Gelder und den Mitarbeitern von YES! Zeitschrift.Das ändert alles zeigt, wie die Occupy-Bewegung die Art und Weise verändert, wie Menschen sich selbst und die Welt sehen, die Art von Gesellschaft, die sie für möglich hält, und ihre eigene Beteiligung an der Schaffung einer Gesellschaft, die für den 99% und nicht nur für den 1% arbeitet. Versuche, diese dezentralisierte, sich schnell entwickelnde Bewegung einzuordnen, haben zu Verwirrung und Fehleinschätzungen geführt. In diesem Band haben die Herausgeber von JA! Zeitschrift bringen Sie Stimmen von innerhalb und außerhalb der Proteste zusammen, um die mit der Occupy Wall Street-Bewegung verbundenen Probleme, Möglichkeiten und Persönlichkeiten zu vermitteln. Dieses Buch enthält Beiträge von Naomi Klein, David Korten, Rebecca Solnit, Ralph Nader und anderen sowie Occupy-Aktivisten, die von Anfang an dabei waren.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon zu bestellen.



enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

VON DEN HERAUSGEBERN

Warum ich COVID-19 ignorieren sollte und warum ich nicht
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Meine Frau Marie und ich sind ein gemischtes Paar. Sie ist Kanadierin und ich bin Amerikanerin. In den letzten 15 Jahren haben wir unsere Winter in Florida und unsere Sommer in Nova Scotia verbracht.
InnerSelf Newsletter: November 15, 2020
by Innerself Mitarbeiter
Diese Woche denken wir über die Frage nach: "Wohin gehen wir von hier aus?" Genau wie bei jedem Übergangsritus, ob Abschluss, Heirat, Geburt eines Kindes, eine entscheidende Wahl oder der Verlust (oder die Feststellung) eines…
Amerika: Unseren Wagen an die Welt und an die Sterne anhängen
by Marie T Russell und Robert Jennings, InnerSelf.com
Nun, die US-Präsidentschaftswahlen liegen hinter uns und es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Wir müssen Gemeinsamkeiten zwischen Jung und Alt, Demokraten und Republikanern, Liberalen und Konservativen finden, um wirklich ...
InnerSelf Newsletter: Oktober 25, 2020
by Innerself Mitarbeiter
Der "Slogan" oder Untertitel für die InnerSelf-Website lautet "New Attitudes --- New Possibilities", und genau das ist das Thema des Newsletters dieser Woche. Der Zweck unserer Artikel und Autoren ist es,…
InnerSelf Newsletter: Oktober 18, 2020
by Innerself Mitarbeiter
In diesen Tagen leben wir in kleinen Blasen ... in unseren eigenen vier Wänden, bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit und möglicherweise in unserem eigenen Geist und mit unseren eigenen Emotionen. In einer Blase leben oder das Gefühl haben, dass wir…