Wie viel Schlaf wird tatsächlich benötigt?

Wie viel Schlaf wird tatsächlich benötigt?

Die Forderungen, ein Präsidentschaftskandidat zu sein, belasten den Schlaf. Und die Forderungen werden wahrscheinlich nicht abnehmen für wen auch immer gewählt wird. Präsident Obama sagt, er plane sechs Stunden Schlaf pro Nacht, aber das ist nicht immer möglich, und Bill Clinton berichteten fünf bis sechs Stunden. Wie viel Schlaf wird benötigt, damit Führungskräfte wie unser Präsident eine optimale Funktion haben?

Dies ist auch eine wichtige Frage, die gestellt werden muss, wenn die Kandidaten für den Präsidenten in den vollen Kampagnenmodus wechseln. Beeinflusst Schlaf ihre Funktion? Und wie halten sie ihre zermürbenden Pläne? Kann Schlafentzug zu einigen der Fehler und Entgleisungen beitragen?

Als Neurologe, der viele Jahre Schlaf studiert hat, weiß ich, dass Schlaf unsere Funktion und Gesundheit beeinflusst. Während ein sehr kleiner Prozentsatz von Menschen mit vier oder fünf Stunden Schlaf pro Nacht arbeiten kann, brauchen die meisten von uns viel mehr.

Wissenschaftliche Forschung muss noch zu einer "großen vereinheitlichten Theorie" für den evolutionären Zweck und die Funktion des Schlafes führen, aber Studien haben mehrere wichtige Funktionen gezeigt, die Schlaf auf unserem Körper und Gehirn hat. Basierend auf einer Meta-Analyse der medizinischen Forschungsliteratur haben die American Academy of Sleep Medicine und die Sleep Research Society im vergangenen Jahr gemeinsam eine Konsensaussage veröffentlicht, die dies empfiehlt Erwachsene erhalten mindestens sieben Stunden pro Nacht um eine optimale Gesundheit zu erhalten. Diese Empfehlung basierte auf einer systematischen Überprüfung früherer Studien. Es sagte auch, dass bekommen weniger als sechs Stunden von Schlaf eine Nacht in regelmäßigen Abständen ist sechs oder weniger Stunden pro Nacht "ist nicht ausreichend, um die Gesundheit zu erhalten."

Schlafstadien und ihre Funktion

Unser Schlaf findet in Zyklen von Phasen statt, um den Rapid Eye Movement (REM) -Schlaf und den Nicht-REM-Schlaf einzuschließen. REM-Schlaf ist die Phase des Schlafes, wenn wir die lebendigsten Träume haben. Der Nicht-REM-Schlaf wurde weiter beschrieben als leichter Schlaf (Stadien N1 und N2) und tiefer Tiefschlaf (Stadium N3). Langsamer Schlaf Es wird angenommen, dass es aufgrund seiner Funktion bei der zellulären Wartung und Regeneration für die körperliche Erholung und Gesundheit besonders wichtig ist.

Wir brauchen eine normale Funktion von REM und NREM Schlaf, um ein gut funktionierendes Gedächtnis zu gewährleisten. REM-Schlaf ist das für den Schlaf wichtige Schlafstadium Speicherkonsolidierunginsbesondere für das prozedurale und räumliche Gedächtnis. NREM-Slow-Wave-Sleep ermöglicht die Informationsverarbeitung und Speicherkonsolidierung insbesondere von deklarativem Speicher Rückruf von Fakten und Ereignissen.

Unsere Gehirnzellen (Neuronen) kommunizieren miteinander über Synapsen, die Verbindungen sind, die Neuronen über chemische Boten verbinden, oder neurotransmitter. Langsamer Schlaf ist notwendig, um diese Netzwerke und Verbindungen zu beschneiden und zu verfeinern. Diese Verfeinerung ist erforderlich, um starke Verbindungen zu erhalten und schwächere Verbindungen als Teil der Konsolidierung von Elementen in den Speicher zu eliminieren.


Holen Sie sich das Neueste von InnerSelf


In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass das Wichtigkeit des Schlafes in abnehmendem altersbedingten Gedächtnisverlust und Fortschreiten zu leichter kognitiver Beeinträchtigung und Demenz. Tierstudien haben diesen Schlaf gezeigt ermöglicht die Freigabe aus dem Gehirn von Abfallprodukten wie Amyloid. Eine Anhäufung von Amyloid-Plaques gilt als eines der pathologischen Kennzeichen der Alzheimer-Demenz. Es gibt viel Interesse an dieser kürzlich erkannten schlafbezogenen Gehirnwäsche von Entfernen giftiger Produkte aus dem Gehirn.

Kognitive Auswirkungen von Schlafentzug

Es gibt unzählige Studien, die eine verringerte Leistung auf einer Vielzahl von zeigen Gehirn kognitiven Maßnahmen folgenden Schlafentzug. Dazu gehören Maßnahmen der Aufmerksamkeit, emotionale Regulation, Lernen und Gedächtnis und "exekutive Funktionen".

In diesen Studien bezieht sich die Exekutivfunktion auf die Fähigkeit, komplizierte Sequenzen zu multitasking und zu organisieren. Es kann sich auch auf die beziehen Fähigkeit zur Selbstregulierung und filtern Sie unser Verhalten und Sprechen, um unangemessene Kommentare zu vermeiden.

Von diesen Funktionen sind die kognitiven Maßnahmen der Aufmerksamkeit am stärksten von Schlafentzug betroffen, wobei mäßige Auswirkungen auf die komplexe Aufmerksamkeit und das Arbeitsgedächtnis gesehen werden. Zum Glück hat die Forschung gezeigt, dass die Fähigkeit zum einfachen Denken bei Schlafentzug erhalten bleibt. Obstruktiv Schlafapnoe, die häufigste Störung der Schlafqualität, hat gezeigt, dass sie den Teil des Gehirns beeinflusst, der am meisten für die Aufrechterhaltung exekutiver Funktionen verantwortlich ist.

Da wir mehr über die Bedeutung des Schlafes und seine Rolle bei der kognitiven Leistungsfähigkeit erfahren haben, wurden die Regeln für die Pflicht geändert, um zu begrenzen, wie viele Stunden eine Person arbeiten kann und welche Richtlinien überwacht werden müssen Fehler vermeiden von Schlafentzug in Profis wie medizinische Bewohner und Piloten der Fluggesellschaft.

Physische Auswirkungen von Schlafentzug

Es gibt eine Reihe von physikalische Effekte das wurde von Mangel an Schlaf, von chronischem unangemessenem Schlaf berichtet, um Gewichtszunahme und Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck, Depression und erhöhte Risiken der Herzkrankheit und Schlaganfall sowie erhöhtes Risiko des Todes einzuschließen. Es gab auch Assoziationen zwischen unzureichendem Schlaf und verminderter Immunfunktion und erhöhte Wahrnehmung von Schmerz.

Die American Sleep Foundation führt regelmäßig ihre Umfrage Sleep in America durch. Es gibt Daten, die zeigen, dass 40-Prozent der Befragten angaben, weniger als sieben Stunden Schlaf in der Nacht zu haben. Das Gesunde-Mensch-Programm 2020 des US-Ministeriums für Gesundheit und Soziales, eine Initiative zur Verbesserung der Gesundheit des Landes, hat das Ziel identifiziert, "den Anteil erwachsener Menschen zu erhöhen genügend Schlaf."

Es hat auch eine Reihe von Studien gegeben, die zeigen erhöhte Fehler und erhöhte Fahrunfälle im Zusammenhang mit Schlafentzug. Angesichts der Beziehung zwischen Schlaf und Leistung gab es tatsächlich Studien, die eine Verbesserung der Leistung von Spitzensportlern durch eine Praxis der Schlafverlängerung zeigten, die die Anzahl der Schlafstunden in der Nacht verlängerte. Es gibt jetzt viele Profi-Sport Teams, die einen Schlafexperten einsetzen, um die Leistung ihrer Athleten zu maximieren.

Wie man Schlafentzug bekämpft

  • Koffein: Je länger wir wach sind, gibt es eine Ansammlung einer Chemikalie in den Frontallappen unseres Gehirns bekannt als Adenosin das korreliert mit einem Drang zu schlafen. Es passiert so Koffein blockiert diese Rezeptoren und verhindert vorübergehend die Akkumulation von Adenosin und vermindert das Verlangen nach Schlaf.

  • Naps: Es gibt Hinweise darauf, dass kurze Nickerchen (im Idealfall nicht länger als 20 Minuten) die Wachsamkeit und die Leistung verbessern können. Es gibt einen Trend für einige Führungskräfte, diese "Power Naps" zu nutzen. Einen Platz im Büro oder am Arbeitsplatz ohne Unterbrechungen zu haben, wo ein kurzes Nickerchen für die wenigen Minuten zwischen den Meetings genutzt werden kann, kann hilfreich sein. Laut der National Sleep Foundation gibt es mehrere Präsidenten wer versuchte, regelmäßig Nickerchen am Nachmittag zu nutzen. Dazu gehören John F. Kennedy, Ronald Reagan und George W. Bush.

  • Organisationshilfen: In unserer Gesellschaft ist die Verwendung von Smartphones und elektronischen Geräten stärker abhängig, um unseren Zeitplan zu organisieren und wichtige Erinnerungen zu liefern sowie bei Bedarf auf wichtige Informationen zuzugreifen. Diese wurden einmal von einigen als "periphere Gehirne" bezeichnet.

Ein leitender Angestellter hat oft einen Stab, der hilft, die unzähligen Funktionen und Kommunikationen zu organisieren, die für den regulären Betrieb notwendig sind, sowie für das Management von Problemen oder Krisen, sobald diese entstehen. Dies spricht für die Bedeutung eines ausreichend fähigen Personals (von denen einige nicht von Schlafstörungen betroffen sind), die dazu beitragen können, als "organisierendes Gehirn" zu dienen.

In der Theorie könnte ein Präsident Schlafentzug durch die Verwendung einer Kombination dieser Strategien verwalten. Vielleicht überleben die Kandidaten auch so.

Über den Autor

Michael S. Jaffee, stellvertretender Vorsitzender, Abteilung für Neurologie, University of Florida

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht am Das Gespräch.. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

{amazonWS: searchindex = Bücher; Schlüsselwörter = Schlaf; maxresults = 3}

enafarzh-CNzh-TWnltlfifrdehiiditjakomsnofaptruessvtrvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}